Samstag, 27. Juli 2019

Ein Tag am Meer

 [ Werbung ohne Auftrag und unbezahlt. ]


So heißt die Anleitung  für ein Shirt von Corinna Tengler und die Anleitung gibt es kostenlos bei Ravelry.

Dieses Shirt hat mich einige Nerven gekostet, denn ich habe es 3 mal neu anschlagen müssen. Fast wäre es ein Ufo geworden. Aber nun ist es fertig, und ich bin total zufrieden mit dem Shirt. 😀


Wolle habe ich für Größe XL gekauft, denn irgendwie bin ich immer noch der Meinung das ich diese Größe brauche.  Nach einem guten Stück habe ich dann gemerkt das mir das viel zu groß wird. Also aufgetrennt und gedacht, das ich das Shirt doch besser in Einzelteilen stricke. Das lässt sich dann doch besser Messen. Also in Größe L neu angefangen und nach einigen Reihen gemerkt das es immer noch zu groß ist. Außerdem fand ich das Stricken in Reihen mit den vielen Farbwechseln dann doch total blöd. 
Also habe ich das Teil erstmal weg gelegt und mit Nichtachtung gestraft. Ca. 2 Jahre hat es da so gelegen und beinahe wäre das Shirt nie gestrickt worden. Ich war schon auf der Suche nach einer anderen Anleitung, irgendwas anderes sollte sich doch mit der Wolle stricken lassen.

Als es dann jetzt so heiß war, dachte ich mir, ich versuche es noch mal.
Also wieder neu angeschlagen, in Größe M und in Runden. Und diesmal hat es gefluppt. Das Garn hat sich trotz Hitze super stricken lassen und es hat auch endlich gepasst. Und innerhalb von nicht mal ganz 2 Wochen war das Teil dann auch fertig. 😊
Erst sah die Form etwas seltsam aud. Aber nach der Wäsche und leichtem Spannen ging es dann und es passt wirklich richtig gut 👍


Anleitung : Ein Tag am Meer von Corinna Tengler
Wolle: Belle von Drops
NS: 4,0
Verbrauch: 344g

Tja und da ich noch gute 300g von der Wolle nun übrig hatte, habe ich noch etwas in weiß nachbestellt  und werde mir daraus dann noch einen schönen Sommerpulli nadeln. 

In Größe M . 😂

Dienstag, 16. Juli 2019

Zora Socken fertig

 [ Werbung ohne Auftrag und unbezahlt. ]

Endlich habe ich es mal geschafft einen ganz tollen Strang von der lieben  Wollhexe  zu verstricken. Ich weiß schon nicht mehr wann ich den Strang gekauft habe, oder wie die Färbung heißt. Es ist also ein gut abgelagerter Strang. 



Gestrickt habe ich Zora Socken nach einem Muster von Regina Satta 
Größe 40 
NS: 2,5
Muster: Zora nach einem Muster von Regina Satta  
Verbrauch: 72g

Und die Socken sind für mich ganz alleine 

Die Wolle von der lieben Wollhexe kann man in der Gruppe " Farblust by Wollhexe " bei Facebook erwerben :-)

Freitag, 18. Januar 2019

Noch ein Waldzipf


 [ Werbung ohne Auftrag und unbezahlt. ]

Ein Waldzipf ist kein Waldzipf oder so ähnlich. Und deshalb habe ich gleich noch eine Waldzipf für mein  Enkelmännlein gestrickt.  😃

Diesmal eine Nummer kleiner, da die erste etwas  noch etwas zu groß ist und erst im kommenden Winter getragen werden kann. 



Gestrickt habe ich mit NS: 4 und Merino Extrafine von Drops. Verbrauch : 49g

Die Anleitung ist wieder von Ducathi1 und kann auf Ravelry käuflich erworben werden :-)


Diese passt aber nun ganz genau 😊



Mittwoch, 16. Januar 2019

Waldzipf


[ Werbung ohne Auftrag und unbezahlt. ]

Diese Mütze habe ich für mein Enkelmännlein gestrickt. 


Gestrickt habe ich mit NS: 4 und Merino Extrafine von Drops. Verbrauch : 58g

Die Anleitung ist wieder von Ducathi1 und kann auf Ravelry käuflich erworben werden :-)



Sonntag, 13. Januar 2019

Waldkind

[ Werbung ohne Auftrag und unbezahlt. ]

Mein erstes fertiges Strickstück in diesem Jahr, ist ein Waldkind für mein Enkelmännlein geworden.



Gestrickt habe ich den Schal nach einer kostenpflichtigen Anleitung von Ducathi1 . Die Anleitung könnt ihr bei Revelry erwerben :-)



Gestrickt habe ich mit  Karisma von Drops und NS: 4 . Verbraucht habe ich  90 g.

Samstag, 12. Januar 2019

Neues Jahr, neues Glück.


Oder besser gesagt neues Blog?

So richtig sicher bin ich mir noch nicht, was das hier werden soll.Ich habe ja schon viel Jahre gebloggt. Erst bei Myblog, dann Designblog, dann mal hier, dann mal dort. Zum Schluss war ich mir meinem Blog My Life - Einblicke in mein Leben  bei Wordpress.

Dann kam ja letztes Jahr im Mai die Sache mit den neuen Datenschutzrichtlinien, was mich dazu gebracht hat, meine Blog zu schließen.

Seit dem zeige ich meine gestrickten Sachen ja nur noch auf Instagram, bzw berichte auch nur noch dort über die Bücher die ich gelesen habe.
Aber ich finde das dort alles so schnell wieder unter geht, kaum das man es gezeigt hat :-(

Daher überlege ich nun doch, ob ich es noch mal mit einem Blog versuche. Einem Blog in dem ich alle Beiträge in denen Marken zu erkennen sind, Designer von mir genannt werden oder Buchverlage zu erkennen sind mit Werbung kennzeichne. 
Ich weiß nicht ob das wirklich notwendig ist, aber sicher ist sicher ;-)

Und da ich keine Zeit habe über 2000 Beiträge in meinem alten Blog nachträglich durchzusehen und zu bearbeiten, versuche ich es vielleicht hier.
Mit einem ganz neuen Blog im Jahr 2019 . :-)